deutsch english

 

Paul Eliasberg

München 1907 -
Hamburg 1983


Paul Eliasberg wird am 17. April 1907 in München geboren. 1924 beginnt Eliasberg mit seinem Kunststudium in Berlin, wechselt 1926 nach Paris und beendet es 1928 an der Academie Ranson als Schüler von Bissière.
Paul Eliasberg entscheidet sich 1947, französischer Staatsbürger zu werden. Als Grafiker widmet sich Eliasberg in seinen zarten Radierungen hauptsächlich den Themen Landschaft und Architektur, denen er eine abstrakte Vision verleiht. Von 1966-1970 lehrt Eliasberg an der Städelschule in Frankfurt.
Am 10. Januar 1983 verstirbt der Künstler in Hamburg.

Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. ABSTRAKT

Jean-Gabriel Daragnès
"La Gloire de don Ramire. 1934"
6.000 €
Detailansicht


Bruckmann
"Omaggio a Michelangelo"
3.500 €
Detailansicht


Ludwig Meidner
"Septemberschrei"
2.000 €
Detailansicht


Bremer Presse
"Cajus Cornelius Tacitus, Cornelii Taciti De situ moribus"
1.500 €
Detailansicht


Gaston Barret
"Le Roman de Renart. 1970"
1.500 €
Detailansicht


Wolfgang Tiessen
"Sammlung Edition Tiessen. Ca. 75 Werke"
1.200 €
Detailansicht


Broncia Koller
"Bronica Koller-Pinell. 10 Orig.-Holzschnitte"
1.000 €
Detailansicht


Robert Marteau
"Les Ateliers de Chagall"
1.000 €
Detailansicht